Termin Details


Infos & Anmeldung zum Achtsamkeitstag:

kontakt@zeit-und-stille.de

 
Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR-Kurs)

Der angebotene 8-wöchige Kurs basiert auf den von Jon Kabat-Zinn entwickelten Methoden der Stressbewältigung durch Achtsamkeit.
Im Kurs kann angesichts eines stressigen Alltags oder einer belastenden Lebenssituation gelernt werden, gelassener zu leben. Zudem kann eine annehmende und mehr im Moment verweilende Haltung entstehen. Diese wissenschaftlich fundierte Methode zeigt einen alltagstauglichen Weg, um mit der Haltung der Achtsamkeit Stress und die damit zusammenhängenden Symptome wie

• innere Unruhe,
• Erschöpfung und Leistungsabfall,
• Schlafstörungen,
• chronische Schmerzen,
• psychosomatische Beschwerden,
• Bluthochdruck,
• allgemeine Spannungsgefühle und Nervosität
• sowie (Prüfungs-) Angst

effektiv zu reduzieren.

Inhalte des Kurses sind angeleitete Sitz- und Gehmeditationen, BodyScan, Kommunikationsübungen, theoretisches Wissen über Stress, achtsames Essen, Yogaübungen und weitere Methoden zur Stressbewältigung. Zudem erhalten die TeilnehmerInnen in jeder Woche Unterlagen und von mir angeleitete Übungen auf CD. Mitzubringen ist nur bequeme Kleidung. Vor -Ort sind Matten, Stühle, Kissen, Decken und Sitzkissen. Natürlich dürfen auch gerne eigene Decken, Sitzkissen usw. von zu Hause mitgebracht werden.

Leitung:
Ramona Mosig (Sozialarbeiterin und MBSR-Lehrerin)

Neue Termine:
ab 13. Februar 2019, 8 x Donnerstags,
19:30 – 22:00 Uhr

Achtsamkeitstag: Sa. 28.03.2019

Kursgebühr:
360 € (die meisten Krankenkassen bezuschussen nach Anfrage den Kurs).

Mindest-Teilnehmerzahl: 6
Maximale Teilnehmerzahl: 10

 

Anmeldung oder Fragen:

Schriftliche Anmeldung an: kontakt@zeit-und-stille.de
Vor Kursbeginn findet ein telefonisches oder persönliches Vorgespräch statt.

“Zeit und Stille”
MBSR-Kurse & Achtsamkeitstraining
Widmaierstraße 80
70567 Stuttgart
0711/ 633 961 89

kontakt@zeit-und-stille.de
www.zeit-und-stille.de

 

Über Ramona

Seit mehr als sieben Jahren lebe ich nun mein Leben mit Achtsamkeit. Ich habe damals selbst einen 8-wöchigen MBSR-Kurs besucht, da ich durch viele äußere Umstände einige Stresssymptome entwickelt hatte.
Die verschiedenen Übungen, wie BodyScan, Atem- und Gehmeditationen, Sitzmeditationen und achtsames Yoga haben mich sehr angesprochen und ich verspürte bald eine innere Ruhe, die meinen Alltag und meine Sicht auf das Leben nachhaltig verändert haben.

„Wenn ich stehe, dann stehe ich.
Wenn ich gehe, dann gehe ich.
Wenn ich sitze, dann sitze ich.
Wenn ich esse, dann esse ich.
Wenn ich spreche, dann spreche ich.
Wenn ich liebe, dann liebe ich…“
(Zen-Spruch)

Anschließend bin ich immer tiefer in die älteste indische Meditationstechnik („Vipassana“) eingestiegen. Die Haltung ist geprägt davon, dass man „die Dinge so sieht wie sie wirklich sind“.
Nach meiner 1 ½ jährigen Ausbildung zur MBSR-Lehrerin am Institut für Achtsamkeit habe ich im Rahmen meiner Tätigkeit als Sozialarbeiterin/Rehaberaterin in der Nikolauspflege Stuttgart blinde und sehbehinderte TeilnehmerInnen in wöchentlich statt findenden Unterrichtseinheiten bei der Bewältigung ihrer Erkrankung und den daraus resultierenden Stresssymptomen unterstützt und begleitet.
Seit einiger Zeit führe ich nun auch MBSR-Kurse für Privatpersonen und Achtsamkeits-Module in sozialen Einrichtungen und Unternehmen für die MitarbeiterInnen und Klienten durch.
Ich bin im MBSR-MBCT-Verband und meine Kurse sind bei der ZPP zertifiziert. Sie sind deshalb bei den Krankenkassen als Primärprävention nach §20 SBG V anerkannt und können auf Anfrage von den Krankenkassen bezuschusst werden.