Termin Details

  • Datum:
  • Terminkategorien: ,

"Die Macht des Atems" - Schlüssel zu Stressabbau und Energetisierung - mit Michael Nickel

“Die Macht des Atems” – Schlüssel zu Stressabbau und Energetisierung – mit Michael Nickel

So. 29. September,
14:00 – 18:30 Uhr

Dein Atem ist Lebensfreude! Entdecke Deinen Atem als wohltuende Schnittstelle zwischen Körper und Geist. Mit Atemachtsamkeit und Atempausen im Alltag schenkst Du Dir freudvolle Momente des Loslassens und der Leichtigkeit, selbst in turbulenten Zeiten. Egal wo, ob im Büro, Zuhause oder unterwegs, Dein Atem steht Dir immer alls mächtigstes Werkzeug zur Verfügung, um Stress loszulassen oder Energie zu tanken. Vertiefendes Praxisseminar zum Buch “Die Wissenschaft vom Atem” (Agni Verlag 2019) von Swami Rama, übersetzt und herausgegeben von Michael, der den Workshop hält.

Für wen ist die Stunde:
Für alle Menschen, mit und ohne Yoga-Erfahrung, die neugierig sind auf die wahre Macht ihres Atems und sich nach alltagstauglichen Übungen und Atempausenn sehnen!

Das nimmst Du mit:
1. Lebensfreude und Faszination für Deinen Atem aus den Übungen vor Ort.
2. Zugang zu Deinem Atem im Alltag
3. Persönliche Hinweise zu Deinem Atem und Übungen, die zu Dir passen.
4. Ein Atempausen- und Übungs-Repertoire für Stressabbau, Regeneration und Energetisierung.

Wieviel:
55 € Frühbucher (bis einschl. 23. August) / 60 € Regulär (ab. 24. August)
(inkl. Pausenobst & gebundene Unterlagen)

Mindestteilnehmerzahl:
8 Teilnehmer

 

Anmeldung:

post@yoga-sued.de

 

Der Workshop gibt einen praktischen Einblick in Techniken der Atemenachtsamkeit und -lenkung (Pranayama). Wir spannen den Bogen vom klassischen Pranayama als eigene Übungsform in unserer Yogapraxis bis zum Schwerpunkt einer alltagstauglichen Umsetzung in „Atemenergiebausteine“, auf die wir überall und jederzeit in Stresssituationen zurückgreifen können. Wir lernen dabei unseren Atem als Schnittstelle zwischen Geist und Körper kennen. Dabei beeinflusst sowohl der Körper über den Atem den Geist (z.B. in körperlicher Anstrengung), als auch umgekehrt (z.B. unter Erfolgsdruck im Büro). Durch diese – im Alltag nützliche – Kopplung verfallen wir in Stresssituationen in unbewusste Atemmuster, die problematisch werden, sobald sie sich unter langanhaltendem Stress gewohnheitsmäßig festsetzen. Glücklicherweise lässt sich jedoch mit etwas Achtsamkeit im Allteag und kleinen Atemübungen dieses schädliche Muster durchbrechen und so sowohl den Stress akut minimieren, als auch den Atem in gesunde undvitalisierende Bahnen zurückbringen. Wir erforschen selbst den Einfluss unseres Atems auf Puls und Sauerstoffgehalt (eventuell mit Demonstration am Pulsoximeter) und erkunden in kurzen meditativen Einheiten die Rückkopplung mit unserem Geist.

Beispielablauf (wird entsprechend der Bedürfnisse der Teilnehmergruppe angepasst):
Begrüßung und Einstimmung – Mobilisation oder Bewegungsmeditation – Praxisbeispiel: aktivierende Atemübung für den Morgen – Theorie-Input zur Atemphysiologie und Pranayama, sowie Praxisbeispiele und Umsetzung im Alltag – Dazwischen auflockernde Yoga-Sequenzen – Einschub zur Praxis der Energielenkungstechniken – Praxisbeispiel ausgleichende Atemübung für den Abend – Fragerunde – kurze Abschlussmeditation zum Atem und Ausklang.